Cagiva

Nachdem meine gute alte KLE weich wurde und ich erkannte, dass ihre Tage gezählt waren, schaute ich mich im Winter 2012 nach einer Koffermaschine um. Da ich natürlich italienisches Material bevorzuge, entschied ich mich für die Cagiva, die ja einen Ducati-Monster Motor hat und auch recht fesch ist. Zusätzlich passte auch der Preis und so erstand ich die gepflegte Gran Canyon, Bj. 2000.

900 i.E.

Ich erkannte bald, dass das Fahrwerk "Top" ist und man das Viech sehr schnell durchs Kurvengeschlängel bewegen kann. Auch langgezogene 160 km/h Kurven sind kein Problem.

Ein weiterer Vorteil ist die super bequeme Sitzposition und so kann man schmerzfrei auch grosse Distanzen zurücklegen.

Gran Canyon

Auch der Sound der italienischen Diva ist durchaus in Ordnung und dies trotz E -Prüfzeichen und montierten DB-Killer.

...und um die Diskussion wieder zu eröffnen: ja, der Koffer ist "schiach" aber angenehm und extrem nützlich!